Für Trainer-Innen

Schulungen für TrainerInnen, Übungsleiter und Betreuer

Spaß, Motivation und Herausforderungen im Kinder- und Jugendsport! 

Woche für Woche stellt jeder Trainer sich der Herausforderung, „seiner“ oder „ihrer“ Mannschaft mit Spaß die eigene Sportart nahe zu bringen. Nicht selten kommt man dabei an seine Grenzen.

Viele Kinder, nicht selten ein sehr unterschiedliches Leistungsniveau sowie verschiedene oder mangelnde Motivation und Bereitschaft sich in die Gruppe einzufügen, fordern unsere Leitungsfähigkeiten als Trainer. Oft findet man sich in Situationen wieder, die einen herausfordern, jedem gerecht zu werden und dabei wird gleichzeitig auch Spaß am Training erwartet. 

Mit Fragen, realen Situationen und praktischen Tipps setzen wir uns in Theorie und Praxis auseinander. 

I. Teambuilding und Wertevermittlung im Trainingsalltag

Modul I: Theoretische Grundlagen

Was können wir tun, um das Training alters- und zielgruppengerecht zu gestalten und uns das Leben als Trainer leichter zu machen? Schließlich wollen und sollen auch die Trainer Spaß am Training haben!
Wie können wir die Gruppendynamik positiv beeinflussen? Wie aus einer solch heterogenen Gruppe ein Team formen? 
Was erwarten wir von uns selbst als TrainerIn, was erwarten andere?

Modul II: Praxis – Ausprobieren und Spaß haben!

Praktische Übungen, die später im Training mit den Kindern und Jugendlichen umgesetzt werden können. Nicht nur ist es einfacher, sich Übungen zu merken, wenn man sie selbst einmal gemacht hat. Es hilft auch, sich in die Kinder hineinzuversetzen und Übungen bei Bedarf entsprechend anpassen zu können.

2. Inklusion im Sport

Modul 1: Kinder mit und ohne Beeinträchtigung in einem Sportangebot – geht das? Und wenn ja, wie? Was müssen wir bedenken, welche Voraussetzungen erfüllt sein? Was bedeutet das für die Gruppe, das Training und vor allem die Trainer?

Modul 2: Praxis – jeder ist anders, na und? Praktische Übungen um eigene Erfahrungen sammeln, die Perspektive zu wechseln und Neues auszuprobieren. Ziel ist es Hemmungen und Befremden abzubauen und eine Idee zu bekommen, wie ein eigenes inklusives Training geplant und gestaltet werden kann.

Ihr wollt Euch als Trainerteam im Verein, als Abteilung einer Vereinssparte mit diesen Themen beschäftigen?

Für eine Terminvereinbarung oder ein individualisiertes Angebot hier Kontakt aufnehmen!

Gerne können auch Vereine aus der Nachbarschaft, andere Trainerkollegen oder andere Interessierte zu dem Workshop eingeladen werden! Die maximale Teilnehmerzahl ist je nach Modul auf 15 bis 20 Personen beschränkt!